zurück

Duftender Brotgenuss – Ihre Lieblingsbäckerei

Duftender Brotgenuss – Ihre Lieblingsbäckerei
Copyright Roland Kretschmer, www.die-weinkerle.de

Als Genussmagazin fühlen wir uns nicht nur ausgezeichneten Weinen, Bieren oder anderen Getränken verpflichtet. Daher suchen wir ab sofort auch nach Qualitätserzeugern in anderen Branchen, die sich dem Thema Genuss verpflichtet fühlen. Damit zusammenwächst, was zusammengehört.

Ich gestehe, ich bin leicht zu verführen. Vom Duft frischer Brötchen, Brote und Gebäck aller Art. Sofern es wirklich gut riecht, wenn man in den Laden kommt. Wie in einer richtigen Bäckerei eben. Wo man noch handwerkliche Arbeit schätzt und die Teige selbst zubereitet. Und keine industriell vorgefertigten Teiglinge verwendet, die nicht selten einen Transportweg von vielen hundert Kilometern hinter sich haben. Und meist spätestens nach ein paar Stunden bestenfalls noch zum Einweichen taugen.

Da stört es mich auch nicht, wenn das selbst gemachte Brötchen mal eine Spur zu hell oder zu dunkel geraten ist. Handwerk in einer Bäckerei kann in der Regel nie durchgängig und bei jedem Fein­ oder Kleingebäck zu 100 Prozent perfekt sein. Da unterscheiden sich Bäcker nicht von Winzern oder Brauern zum Beispiel.

Muss ja nicht und macht ja nichts. Mir jedenfalls ist eine Bäckerei lieber, in der auf chemisch­synthethische Backhilfsmittel und ähnliche unnötige Zutaten aus dem Zauberkasten der Lebensmittelindustrie verzichtet wird. Wo man beim Eintritt in den Laden bereits Appetit bekommt, weil es hier so verführerisch nach Gebackenem duftet.

Ihre Lieblingsbäckerei

Geht es Ihnen ähnlich? Dann nennen Sie uns doch Ihre Lieblingsbäckereien und was dort besonders prima ist. Damit helfen wir auch alle einer Branche, die unter Bäckereiketten oder Aufbackautomaten in Supermärkten und Discountern leidet. Oder möchten Sie in Zukunft nur noch quasi anonyme Massenbrötchen essen und Billigbiere oder Industrieweine dazu trinken?

Ich jedenfalls nicht. Und daher nenne ich schon einmal zwei Läden, bei denen ich besonders gerne einkaufe:

  • Claudia Böhm, 90530 Wendelstein-Raubersried: Überzeugt in ihrem Hofladen vor allem mit Gewürzbrot und Ciabatta­Brötchen.
  • Bäckerei Laudensack, 97708 Bad Bocklet-Aschach: Bietet neben sehr guten Brötchen und Mohnstangen auch feine Quarktaschen.

Ihre Tipps senden Sie bitte an wolfgang.hubert@die-weinkerle.de. In den nächsten Heften suchen wir die besten Konditoreien, Metzgereien, Käsegeschäfte, Bars usw. Ziel ist es, für unsere Leser einen Genussführer quer durch alle Branchen zu erstellen. Damit Qualität nicht auf der Strecke bleibt.

Übrigens: Unter allen Einsendern verlosen wir am Jahresende einige sehr interessante Getränke. Zum Beispiel eine Flasche Real Companhia Velha Vintage Port 2011 von Borco­Marken­Import.

Über den Autor

Wolfgang Hubert ist seit über 20 Jahren als Weinjournalist, Verkoster und Autor tätig und war bis 2008 außerdem Chefredakteur des Magazins „getränke markt“. Seit Ende 2014 ist er Chefredakteur des Genussmagazins "selection".

Dazu schreibt oder schrieb er regelmässig diverse Beiträge unter anderem für WeinWisser, Vinum, Wein Gourmet, essen & trinken, sowie für renommierte Tages- und Wochenzeitungen.
Nach oben